Wildeshausen-Navigator

Radfernweg Hunteradweg

Rubrik:Fahrrad-Touren, Mehrtagestour
Start:Elsfleth
Streckenverlauf:Oldenburg, Wildeshausen, Diepholz
Ziel:Dümmer See
Länge:133,66 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. als "Hunteradweg"
Kartenmaterial:Karte: "Hunteradweg" 4 Karten im Set
Maßstab: 1 : 50 000
Preis: 6,90 €
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Verkehrsverein Wildeshausen e.V.
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Tel. 04431 / 6564

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Radfernweg entlang der Hunte von seiner Mündung in die Weser bis zum Dümmer See

Die Hunte bei Wildeshausen

Die Hunte bei Wildeshausen

Der Hunteradweg führt in einer Länge von 137 km durch die schönsten Landschaften Nord-Niedersachsens von Elsfleth bis zum Dümmer. Von der Mündung der Hunte in die Weser bei Elsfleth führt der Hunteradweg zum Dümmer See. Start ist am Huntesperrwerk in der Seefahrerstadt Elsfleth an der Weser nördlich von Bremen. Zunächst wird die Landschaft von den Wesermarschen bestimmt. Oldenburg ist das erste Ziel der Strecke und lädt mit seiner historischen Altstadt zu einem Aufenthalt ein. Bei Wardenburg erreicht die Radroute den Naturpark Wildeshauser Geest. Der Flussabschnitt zwischen Oldenburg und Wildeshausen gehört zu den schönsten und ökologisch bedeutendsten an der Hunte. Die Landschaft wird geprägt von idyllischen Flusstälern, Seen, Wäldern und blühenden Heideflächen. Sehenswert sind die Wasser- und Windmühlen sowie beeindruckende Hünen- und Hügelgräber wie z.B. die Glaner Braut beim Künstlerdorf Dötlingen sowie das Pestruper Gräberfeld und die Kleinenkneter Steine bei Wildeshausen. Hier bietet sich ein längerer Aufenthalt an: direkt am Fluss liegt die historische Innenstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten. Weiter südlich bei Goldenstedt lädt am Hartensbergsee der gleichnamige Erholungspark mit zahlreichen Erholungsanlagen zu einer Rast ein. Über Barnstorf geht es weiter nach Diepholz. Hier lohnt sich die Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf dem Moor-Erlebnispfad kann man auf hölzernen Moorwegen die Relikte einer vergangenen Kultur kennen lernen. Nur wenige Kilometer weiter ist mit dem Dümmer See das Ziel des Radweges erreicht. Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Erholungssuchende und Wassersportler. Das Dümmer-Museum informiert über die geologische und kulturelle Entwicklung der Region.

Alexanderkirche und Hunte in Wildeshausen

Alexanderkirche und Hunte in Wildeshausen

Weitere Informationen als PDF herunterladen hunteradweg_2015.pdf

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,18 MB)

« zurück zur Übersicht »