Wildeshausen-Navigator

Pestruper Gräberfeld

Adresse

Pestruper Straße
27793 Wildeshausen

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

ganzjährig

Weitere Informationen

Größtes Hügelgräberfeld Nordeuropas

Graeberfeld-minit4634.jpg

Graeberfeld-minit4634.jpg

Die herrliche Heidefläche am südlichen Ortsrand Wildeshausens bedeckt mehr als 500 Grabhügel auf einer Fläche von 39 ha. Hier wurden in der späten Bronze- und frühen Eisenzeit (ca. 800 - 200 v. Chr.) die Toten der Umgebung verbrannt und die Urnen mit der Asche in kreisrunden sechs bis zwölf Meter großen Erdhügeln beigesetzt.

Das Gräberfeld steht heute unter Natur- und Denkmalschutz. Wunderschön ist es hier von Mitte August bis Anfang September zur Zeit der Heideblüte. Im Herbst und im Frühjahr sorgt eine Schafherde für die Pflege und Erhaltung des prähistorischen Friedhofs. Der idyllische Schafkoben vom Heimatverein Düngstrup gewährt den Tieren Schutz und Unterkunft.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »