Wildeshausen-Navigator

Marktplatz mit Waltbertdenkmal

Adresse

Markt 1
27793 Wildeshausen

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Waltbertdenkmal

Marktplatz mit Waltbertdenkmal und Marktbrunnen ----- Station 1 des historischen Stadtrundgangs -----

Marktplatz mit Marktbrunnen

Marktplatz mit Marktbrunnen

----- Station 1 des historischen Stadtrundgangs -----

Der Marktplatz, unmittelbar an der „Vlamschen Strat" gelegen, bildete bereits im Mittelalter einen bedeutsamen Handelsplatz für Öl, Butter, Heringe und Laken. Im Mittelpunkt steht die Pumpe aus dem Jahre 1747 mit zwei Wasserbehältern aus Granitstein. Sie diente im Mittelalter den Marktbeziehern und durchfahrenden Händlern sowie den Bürgern der Stadt als Viehtränke und zur Wasserversorgung. Neben diesem Brunnen am Marktplatz gab es im Stadtkern mindestens 16 weitere Brunnen, die durch die Pumpengemeinschaften z.T. heute noch betreut werden.

Ein großer Stein in der Nähe der Pumpe auf dem Marktplatz erinnert an die Hinrichtung des Bürgermeisters Jakob Lickenberg im Jahre 1529. Diesem Ereignis war ein Femeurteil vorausgegangen, in dem alle männlichen Wildeshauser Bürger, die älter als 18 Jahre waren, als „vogelfrei“ erklärt wurden. Die Stadtmauern wurden niedergerissen und Wildeshausen musste die Stadtrechte aufgeben.

Das „Waltbertdenkmal", eine Bronzeskulptur am Rande des Marktplatzes zur Westerstraße hin, stellt die Übertragung der Reliquien des Hl. Alexander im Jahr 851 durch den Enkel Widukinds, Graf Waltbert, dar. Waltbert machte Wildeshausen mit der Reliquienübertragung für lange Zeit zu einem anziehungskräftigen Wallfahrtsort.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »